Aquarienmoose


Moosball
Als absolutes "Must-Have" im Garnelenaquarium haben sich Moose diverser Arten etabliert. Garnelen genießen es sichtlich, saftig grüne Mooslandschaften abzuweiden. Unentwegt zupfen sie mit ihren Scheren an den Moosen herum, um feinste Nahrungspartikel aufzunehmen. Dabei werden sie nicht nur satt, sondern bieten einer Alge keinerlei Chance, sich auf dem Moos festzusetzen.

Moose sind nach heutiger Ansicht vor etwa 400 bis 450 Millionen Jahren aus Grünalgen der Gezeitenzone hervorgegangen. Sie sind bilden in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe aus. Ihr Wuchs ist abhängig von den Lichtverhältnissen, der Strömung, den Wasserwerten und von der Auswahl der übrigen wasserpflanzen, die gegebenenfalls Nährstoffe oder Licht "wegfangen". So kann es vorkommen, daß eine einzige Moosart unter unterschiedlichen Bedingungen überhaupt nicht als dieselbe erkannt werden kann. Wird ein Moos neu in ein Becken eingebracht, dauert es in der Regel ein bis drei Wochen, ehe es sich an die neue Heimat gewöhnt hat.

Auf dem Markt werden viele Arten angeboten, die teilweise recht unterschiedliche Pflege benötigen und sich sehr durch ihre Wuchsgeschwindigkeit unterscheiden, hier eine Auswahl:

  • Mooskugeln
  • Anchor Moos
  • Mini Moos
  • Taiwan Moos
  • Willow Moos
  • Mini Pellia
  • Species Moos
  • Singapur Moos
  • Weeping Moos
  • Spiky Moos
  • Fissidens spec.
  • Fissidens nobilis
  • Fissidens spec. Japan
  • Climacium japonicum "Kyoto"
  • Java Moos
  • Riccia fluitans
  • Christmas Moos
  • Star Moos

Mit Moosen habe ich teilweise recht unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Während sie in dem einen Becken wunderbar gedeihen, halten sie sich in manch anderem Becken absolut nicht. In jedem Fall sollte man Moosen etwas Zeit geben, ehe sie sich an die Wasserwerte angepasst haben, in der Regel wachsen sie dann stetig und ohne großes Zutun.

Meinem persönlichen Geschmack nach, braucht man auch keine besonderen Moosarten um sein Becken elegant und natürlich einzurichten. Einfaches Java-Moos ist vielleicht nicht besonders exklusiv, dafür aber trotzdem wünderschön anzuschauen, wenn es einmal richtig angewachsen ist und gedeiht.

| moziloCMS 1.12.beta3 | Sitemap | Letzte Änderung: Impressum (21.08.2016, 17:05:40) |